Schuldenuhr läuft rückwärts – aber wieso und wie lange?

Seit 22 Jahren zeigt die Schuldenuhr, wie es um die öffentlichen Schulden bestellt ist. Bisher kannte sie nur eine Richtung: vorwärts. Denn der Schuldenberg von Bund, Ländern und Kommunen ist stetig gewachsen. Ab 2018 läuft die Schuldenuhr erstmals rückwärts, denn die öffentlichen Schulden gehen zurück. Verantwortlich dafür sind allerdings weder die Konjunktur noch die Politik.

Schuldenuhr läuft rückwärts – aber wieso und wie lange? weiterlesen

Oscarreif: Robin Hood über Schulden und Vermögen

Wenn in wenigen Stunden die Oscars vergeben werden, geht eine Sendung aus dem vergangenen Jahr leider leer aus. Dabei zählte sie definitiv zu den Highlights in 2016; leider nur im deutschen Fernsehen. Aber immerhin: Wer hätte vor einiger Zeit gedacht, dass dieses Thema im Mittelpunkt einer 45-minütigen ZDF-Sendung steht. Ausschnitte sind noch einige Wochen online.

Oscarreif: Robin Hood über Schulden und Vermögen weiterlesen

Schulden verstecken – oder: Wie man heimlich neue Schulden macht

Finanzminister Schäuble scheint es geschafft zu haben: Der Bund macht derzeit keine neuen Schulden. Zumindest offiziell. Es zeigt sich jedoch immer deutlicher, welche dramatischen Folgen das hat. Und Wirtschaftsminister Gabriel sucht derweil nach Lösungen, um im großen Stil neue Schulden zu machen. Seine Pläne dürften die Steuerzahler richtig teuer zu stehen kommen. Schulden verstecken – oder: Wie man heimlich neue Schulden macht weiterlesen

Die Versprechen von Eichel, Steinbrück und Schäuble

Versprochen wurde das Ende der Neuverschuldung vom Bundesfinanzminister schon oft. Gehalten hat das Versprechen noch keiner: weder Hans Eichel noch Peer Steinbrück. Nun  steht Wolfgang Schäuble im Wort. Er will der erste Bundesfinanzminister seit 40 Jahren sein, der einen ausgeglichenen Haushalt durchbringt. Ein vielsagender Blick zurück. Die Versprechen von Eichel, Steinbrück und Schäuble weiterlesen